Sonntag, 28. Februar 2010

Abschaffung der Praxisgebühr

Nicht nur für Empfänger von SGB II-Leistungen (Alg2) wird der Gang zum Arzt immer mehr zum Luxus. Eine Vielzahl von Menschen kann es sich heute kaum mehr leisten, einfachste Behandlungen über sich ergehen zu lassen. Als Problem dabei ist eindeutig die Praxisgebühr auszumachen.

Praxisgebühr Abschaffung

Aus diesem Grunde wird die Abschaffung der Praxisgebühr inzwischen von einer großen Mehrheit befürwortet. Und dies entspricht nicht nur dem Wunsch der Patienten, auch viele behandelnde Ärzte sind ihre Funktion als Inkassounternehmen der Krankenkassen inzwischen leid.

Doch laut Koalitonsvereinbarung von regierender CDU/CSU und FDP soll eben diese Praxisgebühr im Zuge der bevorstehenden Gesundheitsreform im Jahr 2011 abgeschafft werden. Dies soll soweit die gute Nachricht darstellen.

Doch angesichts steigender Gesundheitsausgaben und im Hinblick auf die Erhebung von Zusatzbeiträgen kann man sich wohl leider sicher sein, dass die Abschaffung der Praxisgebühr mit einer Umwälzung der Kosten auf andere Systeme aufgefangen wird. Es erscheint unvorstellbar, dass diese Gebühr einfach ersatzlos gestrichen wird.

Keine Kommentare: