Montag, 5. Januar 2009

Widerspruch gegen ARGE-Bescheid einlegen (Alg2 / Hart4)

Wer gegen Alg-Bescheide nach dem SGB II vom Arbeitsamt Widerspruch einlegen möchte, sollte grundlegende Informationen über die Widerspruchsverfahren haben. Dies gilt nicht nur bei Widersprüchen gegen Hartz4-Entscheidungen (Arbetslosengeld), sondern gegen jede Form von öffentlichen Bescheiden (Rente, Finanzamt etc.).

Auf Widerspruchsmuster sollte grundsätzlich verzichtet werden.

Nachfolgend habe ich ein Video bereitgestellt, das die wichtigsten Infos beinhaltet:



Über eine kurze Kommentierung würde ich mich sehr freuen.

Kindergelderhöhung 2009 – Auswirkung auf das Arbeitslosengeld 2 (Hartz4/Alg II)

Das Bundeskabinett hat eine Erhöhung des Kindergeldes ab 01.01.2009 beschlossen. Es ist folgende Staffelung vorgesehen:

1. Kind und 2. Kind
bisher 154,00 EUR
ab 01.01.2009 164,00 EUR
Erhöhung 10,00 EUR

3. Kind
bisher 154,00 EUR
ab 01.01.2009 170,00 EUR
Erhöhung 16,00 EUR

ab dem 4. Kind
bisher 179,00 EUR
ab 01.01.2009 195,00 EUR
Erhöhung 16,00 EUR

Doch wie wirkt sich dieser Erhöhung auf Empfänger von Grundsicherungsleistungen (SGB II, SGB XII) aus ?

Die Antwort ist ebenso einfach wie schockierend, nämlich gar nicht. Der Grund hierfür ist schnell erklärt, das Kindergeld wird nämlich bedarfsmindernd (also als Einkommen) berücksichtigt. Somit ist das „Einkommen“ höher und die staatliche Leistung verringert sich. Für alle Empfänger ist dies nichts anderes, als eine weitere Nullrunde. Einzige Möglichkeit zur Anhebung der Leistungen für Kinder ist und bleibt die Erhöhung der Regelleistungen.