Freitag, 21. November 2008

Weihnachtszeit... Hartz4 und Alg2 - Und nun?

Wie immer wird´s zur Weihnachtszeit gemütlich, Geschenke werden (in Massen) gekauft und der kommerzielle Supergau kann wieder von Neuem beginnen.

Was aber, wenn man selbst auf Alg II (Hartz4) angewiesen ist? Die vielen Alleinstehenden werden es sicherlich verschmerzen können. Was aber, wenn Kinder im Haushalt sind? Was, wenn das Geld nicht reicht für Geschenke? Oder gar den kleinen Weihachtsbaum und ein anständiges Essen?

Viele können sich dies nicht vorstellen, allerdings ist dies die wohl mit Abstand deprimierenste Zeit des Jahres. Weihnachten ist traditionell am Monatsende angesiedelt, der Zeit der leeren Geldbörsen (davon kann jeder Hartz4-Empfänger ein Liedchen singen).
Nun ja, viele werden nun sagen, dass man ja schon mindestens ein Jahr weiß, dass Weihnachten so um den 24. Dezember rum kommen könnte. Stimmt, da muss auch ich recht geben.
Allerdings kann man wohl kaum annehmen, dass von den wenigen Euros auch noch eine Rücklage gebildet werden kann. Schließlich soll man ja schon Rücklagen für Möbel, Elektrogeräte, Schulsachen etc. bilden. Dies könnte Erfahrungsgemäß äußerst knapp werden.

Aus diesem Grund möchte ich heute mal auf die Aktion Hartz4-Weihnachten hinweisen. Wie ich finde eine sehr gelungene Aktion, die es zu unterstützen lohnt.